Blog des Saarländischen Staatstheaters

  • Eine Spielzeit voller Sehnsüchte – Rückschau und Ausblick
    Lenke Nagy absolviert in der Spielzeit 2023/2024 ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Schauspieldramaturgie des Saarländischen Staatstheaters. In der Reihe »Journal einer FSJlerin« teilt Lenke regelmäßig ihre Erfahrungen und Gedanken. – Teil 6
  • Andriy May und Ulrike Janssen übers Freisein
    „Jeder der zehn Teilnehmer ist eine ganze Welt“ und das Regieteam der Produktion FREIHEIT СВОБОДА hat sie dabei begleitet. Was ihre Herausforderungen waren und was sie Neues gelernt haben, hat Theaterpädagogin Luca Pauer gefragt.
  • Das Ensemble der Freiheit
    Der dokumentarische Theaterabend FREIHEIT СВОБОДА ist eine Auseinandersetzung über die verlorene Vergangenheit, aber auch über die Zukunft: Zehn Teilnehmende, zehn unterschiedliche Schicksale, zehn Begegnungen mit der eigenen Freiheit.
  • Mit Brünnhilde im Sängerolymp
    Interview mit der estnischen Sopranistin Aile Asszonyi, die 2021/2022 am Saarländischen Staatstheater mit ihrem Wagner-Rollendebüt der Isolde im »Tristan« begeisterte.
  • Aus dem Leben eines Kriegsgefangenen – Journal einer FSJlerin
    Lenke Nagy absolviert in der Spielzeit 2023/2024 ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Schauspieldramaturgie des Saarländischen Staatstheaters. In der Reihe »Journal einer FSJlerin« teilt Lenke regelmäßig ihre Erfahrungen und Gedanken. – Teil 5
  • Die lieben Eltern und das liebe Geld
    Janis Knorr (Inszenierung) und Ariella Karatolou (Bühne & Kostüme) über Gruppendynamiken, Gärten und das ganz große Geld: eine Videoeinführung zu »Die lieben Eltern«.