Blog des Saarländischen Staatstheaters

  • IN GESELLSCHAFT: LESEN
    Das Lesen ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für gesellschaftliche Teilhabe. Lesen bildet, Lesen erweitert den geistigen Horizont, beflügelt die Fantasie, eröffnet neue Welten. Kurz: Lesen ist, reflektiert, formt, spiegelt: IN GESELLSCHAFT. Hier kommen unsere Empfehlungen für einen literarischen Sommer.
  • Zum letzten Mal! oder Von der Vergänglichkeit des Theater-Spiels
    Wie Abschiede und Vergänglichkeit zum Leben gehören, so sagen auch die Theater zum Ende einer Spiel-Zeit: Tschüss! Wir nehmen Abschied von gemeinsam erarbeiteten Theaterabenden oder von Kolleginnen und Kollegen. Auf dem Spielplan heißt es nüchtern: Zum letzten Mal!
  • kulti4t. sparte4 im Wohnzimmer
    Die sparte4 vom Wohnzimmer aus erleben, das möchte eine Gruppe Saarbrücker Studierender möglich machen. Ein Gespräch über das Event »kulti4t«.
  • ÜBER SPIELERISCHE ERINNERUNG UND ERINNERTES SPIEL
    Vom Erzählen, Spielen, Erinnerin, Entwickeln: »Puck träumt eine Sommernacht«.
  • Orchester des Wandels
    Die »Orchester des Wandels« fordern Nachhaltigkeit im Kulturbetrieb ein.
  • Täglich grüßt die Menschheitsgeschichte
    Mein Sohn ist 7 und saugt die Welt mit einer Selbstverständlichkeit auf; ungefiltert und blank, wie sie sich ihm eben auftut. In den meisten Situationen ist die sich daraus ergebende Erkenntnis für mich verblüffend schön.